“Jeder Tag birgt die Chance für ein neues Lebens, weil ich an jedem einzelnen Tag am Kipp-Punkt meines Lebens stehe. Und an jedem Tag kann ich die Zukunft verändern – durch die Art und Weise wie ich denke und fühle.”

13 : 18 Hochformat

Zu meiner Person

  • Mein Name ist Bettina Angerer
  • geboren 1970 in Berlin, verheiratet und Mutter von 2 Söhnen
  • IHK AdA für den Beruf des Werbekaufmanns/frau
  • Studium und Weiterbildungen: Marketing / Kommunikation / Controlling als Jahrgangsbeste abgeschlossen (1. Förderpreis; 1995)
  • Lehrauftrag bei der IHK in den Fächern Marketing / Kommuniktation / Controlling
  • Mitglied des Prüfungsausschuss IHK Oberfranken für Marketing / Controlling
  • Festanstellungen bei Tageszeitung, Rundfunk, Medienanstalten und Verlagen
  • leitende Tätigkeiten in der Industrie im Bereich Marketing und Controlling
  • verantwortliche Führungs- und Entwicklungprozesse entwickelt, um in diversen Unternehmen zielgerichet Abläufe zu optimieren und Personalpotentiale zu fördern.
  • im Show- und Eventbusiness leitend für Kalkulationen, Organisationen und Controllingsfragen verantwortlich zuständig
  • Jahrzehnte lang selbständiges Fotomodel und erfahrenes Mannequin für Markenhersteller gewesen
  • freiberuflich als Berater für Marketingthemen mit über 20 jähriger Berufserfahrung
  • Unternehmerin und erfolgreiche Networkerin seit 2009
  • NTC Ambassadorin seit 2012 ( Botschafterin für das Soziale Projekt Nourish the Children)
  • Teamcoacherin und Seminarhalterin für Marketing-  und Social Media Network-Themen

Meine Geschichte

Bereits in jungen Jahren beschäftigten mich die Fragen:

    • Was erwarte ich vom Leben? und
    • Welche Ziele will ich unbedingt erreichen?

Als neugierige Teenagerin ging ich mit offenen Augen, Ohren und Verstand durch die Welt und sah die unterschiedlichsten Menschen, Dinge und Lebensgewohnheiten. Da entwickelte sich bereits bei mir die Vision: Ich mach mein eigenes Ding! Und basta.

Aber wie wo was – war mir damals noch völlig unklar… Die Erfahrungen und der Alltag brachte mich in vorgefertigte Bahnen, die aus anerzogener Denkweise mir Sicherheit gaben – aber Zufriedenheit? Lange Zeit dachte ich darüber nach und fragte mich immer wieder wie meine persönliche Zufriedenheit aussieht. Ich merkte, dass mir etwas fehlt – nur was? Es war damals noch nicht greifbar.

Die Monate und Jahre vergingen und ich diente den Menschen und Unternehmen bei denen ich angestellt war, indem ich das tat, was ich immer machte …. denn darin bin ich gut:

Unternehmens- und Marketingziele zu erreichen, neue Marketingwege finden, Prozesse zu optimieren usw.

Aber was ist mit mir und mit meiner jugendlichen Vision, die ich hatte? Ich fing an diese Version zum Leben zu erwecken, indem ich es mir bildlich vorstellte und Visionstafeln anfertigte. Ich schrieb meine persönlichen Ziele sehr ausführlich ( nach dem SMART Prinzip) nieder und fing an, dies zu fühlen und zu spüren. Und es kam wie es kommen musste! Mit einem Mal war er da! Mein Weg lag klar vor meinen Augen und bildetet sich von Puzzleteil zu Puzzleteil zu einem fertigen Bild – somit der Plan.

Nun gehe ich meinen persönlichen Visionsweg seit 2009 und befreie mich immer mehr von dem anerzogenen Sicherheitsdenken. Ich merke, dass mein Erfolg mir sicher ist und dass einige meiner Ziele, die ich bereits als Teenager hegte, in Erfüllung gingen. Auch lernte ich, dass Zufriedenheit mir nicht reicht – nein, ich will und werde glücklich sein! Nun was ist für mich Glück? Auch darüber habe ich ausführlich nachgedacht und eine für mich harmonische Definition in Bezug auf Liebe, Familie, Dankbarkeit, Erfolg, Gesundheit und Wohlstand formuliert.

Ein Weg hat Biegungen, Kurven, Geraden, Höhen und Tiefen – das weiss jeder Mensch. Auch wissen wir alle, dass eine Kurve immer irgendwann endet so wie nach einem Hoch auch ein Tief folgt – aber auch ein Tief hat ein Ende. So sehe ich meinen Weg. Aber ich sehe mein Ziel und ich weiss, wohin mich dieser Weg führen wird!

Danke…. bleiben Sie smart!